Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von

expelio – internships & voluntary work CC

1. Allgemeines

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle NutzerInnen (nachfolgend Bewerber/Teilnehmer), die die Leistungen von expelio – internships and voluntary work (nachfolgend expelio abgekürzt) in Anspruch nehmen.

2. Vertragspartner

Vertragspartner dieses Vermittlungsvertrages sind der zu vermittelnde Bewerber und expelio. Vertragspartner von Verträgen, die durch die Vermittlung von expelio entstehen, sind ausschließlich der Teilnehmer und die von expelio vorgeschlagene Firma.

3. Vertragsabschluss

Mit der Absendung des bereitgestellten Anmeldeformulars mit den erforderlichen Angaben an expelio per E-Mail, Fax oder Post gibt der Bewerber ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines entsprechenden Vermittlungsvertrages ab. Dabei behält sich expelio vor, Anmeldungen abzulehnen, wenn offensichtlich wichtige Anmeldevoraussetzungen nicht erfüllt sind, z.B. Fragen nicht wahrheitsgemäß oder unvollständig beantwortet wurden, oder aus sonstigen Gründen eine Vermittlung fraglich ist. Nimmt expelio das Angebot an, erhält der Bewerber eine schriftliche Bestätigung des Vertragsabschlusses per E-mail oder per Post.

4. Voraussetzungen

Der Bewerber muss mindestens 18 Jahre alt sein.

5. Vertragsgegenstand und Leistungen

Vertragsgegenstand sind die zu diesem Zeitpunkt aktuellen Serviceleistungen und Programminhalte, die ausführlich auf der Website www.expelio.com beschrieben sind. expelio behält sich das Recht vor, diese Serviceleistungen und Programminhalte ohne vorherige Benachrichtigung kurzfristig zu ändern oder zu aktualisieren, wenn bestimmte Entwicklungen dies bedingen.

Da expelio als Vermittler aller vom Bewerber gewünschten Leistungen auftritt, obliegt es allein den entsprechenden Leistungserbringern (Firmen, Organisationen, Sprachschule usw.) über die Annahme bzw. Ablehnung des Bewerbers anhand der Bewerbungsunterlagen zu entscheiden.

expelio tritt nicht als Reiseveranstalter auf, d.h. die Buchung der An- und Abreise obliegt dem Teilnehmer und die damit entstehenden Rechte und Pflichten gegenüber dem Reiseveranstalter. Weiterhin sind in den Serviceleistungen nicht enthalten Kosten für Sprachkurse, Versicherungen, Visum, Impfschutz, Unterkunft und Verpflegung, Transport zum Praktikumsplatz und Inlandtransfers.

Durch die Anmeldung erhält der Bewerber keinen Anspruch auf einen Praktikums-/Projektplatz oder Ausweichplatz.

6. Praktikumsvertrag

Ein gesonderter Praktikumsvertrag, Internship Agreement, regelt das Verhältnis zwischen dem Bewerber und dem Anbieter des vermittelten Praktikumsplatzes.

7. Fälligkeit und Zahlung

Durch die Zusendung des bereitgestellten Anmeldeformulars an expelio und Zugang der Rechnung wird eine Anzahlung fällig, die im Falle einer Vermittlung auf den Gesamtpreis angerechnet wird. Mit dem Tag des Eingangs dieser Anzahlung auf das vorgegebene Konto und bei Vorlage der kompletten Bewerbungsunterlagen beginnt der Vermittlungsprozess durch expelio, der spätestens nach 12 Wochen abgeschlossen sein wird, unabhängig vom gewünschten Antritt des Praktikums bzw. Freiwilligenprojektes. Innerhalb dieses Zeitraums schlägt expelio dem Bewerber mindestens einen Praktikumsplatz im gewünschten Fachgebiet vor bzw. bestätigt die Teilnahme am Freiwilligenprojekt. Kann expelio dem Bewerber im o.g. Zeitraum keinen geeigneten Praktikumsplatz anbieten oder die Teilnahme am gewünschten Projekt nicht bestätigen, erhält der Bewerber die Anzahlung zurück.

Lehnt der Bewerber das erste Angebot auf einen Praktikumsplatz ab, so kann nach Rücksprache über die Gründe ein zweiter Vermittlungsversuch unternommen werden.

Ein rechtzeitiger Abschluss des Vermittlungsprozesses kann nur gewährleistet werden, wenn die Anmeldung 12 Wochen vor gewünschtem Praktikums-/Projektbeginn liegt. Wird der Vermittlungsprozess innerhalb der 12 Wochen abgeschlossen, d.h. mindestens 1 Praktikumsvorschlag im gewünschten Fachgebiet wurde von expelio unterbreitet bzw. die Teilnahme am gewünschten Projekt wurde bestätigt, bleibt der Anspruch von expelio auf die Gegenleistung bestehen. Der Anspruch auf die Gegenleistung bleibt ebenfalls bestehen, wenn die restlichen Zahlungen nicht fristgemäß erfolgen. Der vermittelte Platz wird in diesem Fall wieder freigegeben.

Alle fälligen Beträge werden von expelio in Rechnung gestellt. Nach Angebot eines Praktikumsplatzes bzw. Bestätigung des Freiwilligenprojektes von expelio und Zusage des Bewerbers wird der Gesamtpreis, abzüglich der bereits geleisteten Anzahlung, fällig. Nach Zahlungseingang des Gesamtpreises hat der Bewerber Anspruch auf die restlichen Serviceleistungen.

8. Widerrufsrecht und -folgen

Der Bewerber hat das Recht zum Widerruf seiner auf den Abschluss des Vertrages gerichteten Willenserklärung. Der Widerruf muss innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt dieser Belehrung erfolgen. Um die Frist zu wahren, genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs in Textform (in diesem Fall E-Mail). Die Angabe von Gründen ist nicht notwendig. Der Widerruf ist zu richten an:

expelio – internships & voluntary work
E-Mail: info@expelio.com

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Kann der Bewerber die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn expelio mit der Ausführung der Dienstleistungen mit der ausdrücklichen Zustimmung des Bewerbers vor Ende der Widerrufsfrist begonnen oder der Bewerber diese selbst veranlasst hat.

Dieses Widerrufsrecht besteht nicht bei Leistungen, die Online (z.B. Software zum Download) übermittelt worden sind.

9. Rücktritt durch den Teilnehmer

Ein Rücktritt ist nach verbindlicher Anmeldung generell möglich. Dieser Rücktritt muss expelio in Schriftform per Fax oder per E-Mail erklärt werden. Vor Annahme der angebotenen Vermittlungsleistungen wird die Anzahlung einbehalten, da expelio durch den Bearbeitungsprozess Kosten entstanden sind und die betroffenen Stellenanbieter zudem mit hohem Aufwand ihre Personalplanung ändern müssen. Nach Annahme der angebotenen Vermittlungsleistungen durch den Bewerber ist ein Rücktritt nicht mehr möglich.

Für Leistungen, die von den vermittelten Unternehmen/Organisationen erbracht werden, z.B. Unterkunft und Verpflegung, richten sich die Kosten im Falle eines Rücktritts nach den Bedingungen des jeweiligen Leistungserbringers.

Der Bewerber kann von der verbindlichen Anmeldung zurückzutreten, wenn expelio innerhalb von 12 Wochen nach Eingang der Anzahlung und Vorlage der kompletten Bewerbungsunterlagen keinen geeigneten Praktikumsplatz anbieten bzw. die Teilnahme am gewünschten Freiwilligenprojekt nicht bestätigen kann. In diesem Fall wird die Anzahlung zurückerstattet. Für Anmeldungen, die länger als 6 Monate vor dem gewünschten Praktikums- bzw. Volontariatsbeginn liegen, beginnt die 12 Wochenfrist erst 6 Monate vor dem gewünschen Praktikums- bzw. Volontariatsbeginn. Die 12 Wochenfrist verlängert sich um 4 Wochen, wenn der Bewerber nicht spätestens 3 Kalendertage nach Ablauf dieser Wochenfrist seine verbindliche Bewerbung zurückgezogen hat.

10. Rücktritt durch den Vertragspartner

expelio kann nicht zur Verantwortung gezogen werden, sollte der Praktikumsbetrieb oder die Organisation das Praktikum bzw. das Freiwilligenprojekt aus Gründen, die der Teilnehmer zu vertreten hat, abbrechen. In diesem Fall ist expelio nicht zur Rückzahlung der Gebühren bzw. zur Vermittlung eines Ersatzpraktikums verpflichtet.

11. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmt der Teilnehmer durch Abbruch, vorzeitige Rückreise oder aus sonstigen Gründen einzelne Leistungen, die von den vermittelten Unternehmen erbracht werden, nicht in Anspruch, obliegt es allein den Leistungserbringern über eine mögliche Erstattung der ersparten Aufwendungen zu entscheiden. expelio wird sich aber bei den Leistungsträgern diesbezüglich bemühen, es sei denn, es handelt sich um unerhebliche Leistungen oder eine Erstattung kann nicht möglich gemacht werden.

12. Stellenbeschreibung

Die Praktikums- bzw. Projektangebote oder sonstigen Angebote beruhen auf den Angaben und Stellenbeschreibungen der jeweiligen Unternehmen bzw. Organisationen. Die Angaben werden von expelio gewissenhaft geprüft. expelio übernimmt aber keine Gewähr für die Richtigkeit und Einhaltung dieser Angaben.

13. Praktikumswechsel / Projektwechsel

Entspricht das angebotene Praktikum bzw. Freiwilligenprojekt grundsätzlich nicht den im Praktikumsvertrag festgelegten Vereinbarungen, ist expelio bereit, zwischen dem Praktikanten und der Praktikumsfirma bzw. Organisation zu vermitteln, ist dazu aber nicht verpflichtet. Sollte das Vertragsverhältnis nicht aufrecht erhalten werden können, erklärt sich expelio bereit, so fern möglich, einen zweiten Praktikumsplatz anzubieten. Ein Rechtsanspruch hierauf besteht nicht.

14.Haftungsbeschränkung

Ein Haftungsverhältnis zwischen expelio/den expelio Partnerbüros und dem Teilnehmer bezüglich der Leistungen der vermittelten Unternehmen besteht nicht. expelio haftet nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit aus dem Vermittlungsvertrag. Für Ereignisse, die nicht im Verantwortungsbereich von expelio liegen, wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Sämtliche Unternehmungen werden vom Teilnehmer auf eigene Verantwortung und Gefahr ausgeführt. Dazu gehören auch Unternehmungen (Ausflüge, Freizeitaktivitäten, Treffen usw.), die von expelio vermittelt werden. Aus diesem Grund ist jeder Teilnehmer für eine ausreichende Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung zuständig. expelio sowie die expelio Partnerbüros sind von jeglicher Haftung freigestellt, auch in Bezug auf Ansteckungen, Infektionen oder Verletzungen durch Tiere. Des Weiteren schließt expelio jede Haftung aus für Schäden, die durch Dritte verursacht werden, insbesondere allgemeine Verkehrs- und Lebensrisiken.

15. Verantwortung und Mitwirkungspflicht des Teilnehmers

Der Teilnehmer ist für die Erfüllung der Einreisebestimmungen (Pass-, Visums-, Devisen- und Zollbestimmungen) selbst verantwortlich. Da sich diese Bestimmungen jederzeit ändern können, kann expelio keine Garantien hinsichtlich der Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen abgeben. Aus diesem Grund wird dem Teilnehmer nahegelegt, sich selbst umfassend über mögliche Änderungen dieser Bestimmungen bei den entsprechenden Behörden zu informieren.

Weiterhin ist der Teilnehmer verantwortlich für die Beschaffung und Mitführung von erforderlichen Reisedokumenten, die Gesundheitsvorsorge und eventuelle Impfungen. Verbindliche Auskünfte erteilen die zuständigen Behörden. expelio ist nicht verantwortlich für die rechtzeitige Erteilung der erforderlichen Einreisegenehmigung, besonders dann nicht, wenn es sich um kurzfristige Anmeldungen handelt. Bei verspäteter Erteilung oder Verweigerung des Visums trägt der Teilnehmer die entstehenden Kosten.

Der Teilnehmer hat dafür Sorge zu tragen, für die Zeit seiner Aufenthaltsdauer ausreichend kranken-, unfall- und haftpflichtversichert zu sein. Der Teilnehmer ist verpflichtet, alle Tätigkeiten, die im Rahmen des Praktikums oder Freiwilligenprojektes ausgeführt werden, mit größter Sorgfalt und Vorsicht auszuführen. Der Teilnehmer ist verpflichtet, alle Angaben im Rahmen der Bewerbung wahrheitsgemäß und vollständig zu machen; nachträgliche Änderungen sind expelio unverzüglich mitzuteilen. Weiterhin verpflichtet sich der Teilnehmer, alle vereinbarten Fristen einzuhalten, einschließlich alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen und ggf. Bescheinigungen, die für die entsprechenden Praktika oder Volontariate erforderlich sind, fristgerecht an expelio zu senden. Die zum Teil dafür anfallenden Kosten trägt der Teilnehmer selbst.

expelio kann nicht zur Verantwortung gezogen werden für Verzögerungen im Vermittlungsprozess, die aus falschen Angaben oder Nichteinhaltung von Fristen resultieren.

16. Geltendes Recht / Gerichtsstand

Geltendes Recht und Gerichtsstand für sämtliche Ansprüche des Bewerbers/Teilnehmers gegenüber expelio ist der Sitz von expelio.

17. Sonstiges

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieses Vertrages hiervon unberührt.